Top Tipps

Top Tipps

 

Top Tipps DE 1

 

 

Weiter als 12 zählen

Wenn ein Kind damit beginnt, Nummernfolgen zu erkennen, kann man damit beginnen, mit ihnen “Countdowns” abzuzählen. Man kann das Kind ermutigen, von dem Feld, auf dem es sich befindet, bis zu 112 hochzuzählen. Wenn das Kind beispielsweise auf Feld 47 steht und dann eine 6 würfelt, kann es bei 47 anfangen, mit Hilfe seiner Finger hochzuzählen, bis es bei 53 angelangt ist.

Zahlenreihen

Einer der einfachsten Wege, um Zahlenreihen zu lernen, funktioniert bei Kindern über das Benutzen der Finger – strecken Sie sie aus, damit alle 10 zu sehen sind. Wenn nun eines der Kinder eine 6 würfelt, dann klappen Sie 6 Finger nach unten, sodass es sehen kann, wie viele noch übrig sind. Das funktioniert für Zahlen bis 9. Für 10, 11 und 12 kann man die Hände zweimal in die Luft halten, das erste Mal steht für 10 und das zweite Mal für die Zahlen von 11-20. So kann die Zahlenreihe von 1 bis 20 leicht erkundet werden.
 

Addition

Vergessen Sie nicht, ihrem Kind beizubringen, dass die Reihenfolge der Zahlen, die addiert werden sollen, nicht wichtig ist – es sollte vielmehr nach der einfachsten Kombination suchen. (Dieses Prinzip ist als Kommutativgesetz bekannt und bedeutet, dass a+b dasselbe ergibt wie b+a).

Wenn Sie beispielsweise zwei Zahlen addieren, beginnen Sie stets mit der größten Zahl, und fügen Sie dann (unter Benutzung Ihrer Finger) hinzu. Z.B. 4+12 = 12 +4 Es ist einfach viel leichter, mit 12 zu beginnen und 4 hinzuzufügen als anders herum – sogar, wenn man seine Hände benutzt.

Wenn drei oder mehr Zahlen zusammen addiert werden, sollte man sich überlegen, welche man zuerst addiert. Wenn Sie zum Beispiel 12, 7 und 3 würfeln, weiß man ja zum Beispiel, dass 7+3 = 10 ergeben, und dann braucht man nur noch 12 hinzufügen.

 

 

Top Tipps DE 2 

Addition

Denken Sie daran, Ihrem Kind beizubringen, dass es keinen Unterschied macht, in welcher Reihenfolge Zahlen addiert werden – sie können und sollen den leichtesten Weg suchen, Zahlen zusammenzuzählen. (Dieses Prinzip ist als Kommutativgesetz bekannt und bedeutet, dass a+b dasselbe ergibt wie b+a. Aus der Sicht Ihres Kindes sollte immer der leichteste Weg verfolgt werden, um Zahlen zu addieren.).

Wenn Sie zum Beispiel drei oder mehr Zahlen addieren, sollten Sie darüber nachdenken, welche Sie zuerst zusammenzählen. Wenn Sie beispielsweise 8, 6, 11, 4 gewürfelt haben, wissen die Kinder, dass 4+6 = 10 ist, und dann können Sie einfach die größte Zahl hinzuzählen – in diesem Fall 11, um auf 21 zu kommen und dann addiert man zuletzt die 8, was 29 ergibt.

Ihr Kind möchte es vielleicht anders machen, und es gibt natürlich keinen richtigen oder falschen Weg – aber vielleicht wollen Sie Ihrem Kind dennoch die leichteste Art zeigen, wie man Zahlen addiert.

Multiplikation mit fixiert Würfel

Wenn Ihr Kind gerade erst das Multiplizieren lernt, sollten Sie einen Würfel zunächst festlegen und nur den Hauptwürfel werfen.

Beginnen Sie mit der 2er-Reihe, da diese einfach zu erlernen ist. Ihr Kind kann dabei einfach zählen und dann zur Hilfe immer eine Zahl auslassen. Sobald die 2er-Reihe funktioniert, sollten Sie mit Zahlen, die 2 zur Funktion haben weitermachen, beispielsweise die 4er-Reihe, sie sind genau wie die 2er-Reihe: man muss lediglich eine weitere Zahl beim Zählen auslassen. Dann ist es sinnvoll mit der 8er-Reihe fortzufahren.

Das gleiche gilt für die Abfolge von 3, 6, 9 und 12. Beginnen Sie mit der 3er-Reihe, und sobald diese sitzt, macht man mit der 6 weiter und so weiter. (Lesen Sie auch die Tipps zu 9 und 12)

Die 5er-Reihe und die 10er-Reihe sind vermutlich die einfachsten von allen, da viele Kinder in 5er und 10er Schritten zählen lernen. Dabei gilt es zu beachten, dass man bei einer geraden Zahl immer auf eine Zahl mit Null kommt, bei einer ungeraden endet das Ergebnis immer mit 5.

Mit 10 zu multiplizieren ist einfach, da man immer nur eine Null an die Zahl anhängt, mit der man rechnet, z. B. 6 x 10 = 60.

Damit bleiben nur die 11er und 7er-Reihe übrige. Um mit 11 zu multiplizieren, muss man lediglich die multiplizierte Zahl verdoppeln

z. B. 3 x 11 = 33 (der Multiplikator zwei Mal hintereinander).

Das funktioniert bis zur 9 (9×11 = 99), für die 10 fügt man lediglich eine Null an (10×11 = 110) wie schon zuvor beschrieben, das gleiche gilt für 11 und 12. Meiner Meinung nach das einfachste ist die Multiplikation mit 10 (110). Ermutigen Sie Ihr Kind einfach noch ein bis zwei Mal 11 hinzuzufügen.

·z. B. 11 x 11 = (10 x 11)+(1 x 11)=110+11 = 121

·z.B. 12 x 11 = (10 x 11)+(2 x 11)= 110+22 = 132.

Unglücklicherweise ist die 7er-Reihe schwer, doch sobald Ihr Kind alle anderen Reihen gelernt hat, fehlt eigentlich nur noch 7 x 7 = 49, und da ist es schlicht das Einfachste, das auswendig zu lernen. Alle anderen Rechnungen aus der 7er-Reihe können einfach verdreht werden und mit den bekannten Reihen gerechnet werden – die Reihenfolge der Zahlen ist bei der Multiplikation unbedeutend, das Ergebnis bleibt das gleiche. Das ist eine großartige Entdeckung für Kinder und kann wirklich dabei helfen, alle Reihen zu meistern, insbesondere, wenn man einen dritten Würfel ins Spiel einführt.

. z.B. 5 x 7 = 7 x 5 = 35..

· z.B. 12 x 7 = 7 x 12 = 84.

Um die 7er-Reihe zu lernen, muss man nur einen Würfel auf 7 setzen und einfach den Hauptwürfel werfen und eine Antwort versuchen – je mehr man übt, desto tiefer sinken die Antworten ins Gedächtnis Ihres Kindes.

Multiplikation mit zwei Würfeln

o Behalten Sie stets in Erinnerung, dass sie die Zahlen verdrehen können, wie immer Sie mögen und das Ergebnis das gleiche bleibt – z. B. 5 x 7 = 7 x 5 , Sie sind vielleicht nicht sicher mit der 7er-Reihe, dennoch kann die Aufgabe mit Hilfe der 5er Reihe gelöst werden. Das nennt man das Kommutativgesetz.

o Wenn Sie mit 10 multiplizieren, hängen Sie einfach eine Null an die Zahl.

o Wenn Sie mit 5 multiplizieren, ergibt die Multiplikation mit einer geraden Zahl immer eine Null am Ende, die Multiplikation mit einer ungeraden Zahl stets eine 5

o Runden Sie auf oder ab
• Wenn Sie eine 12 auf einem Würfel haben, multiplizieren Sie den Multiplikator erst mit 10 und addieren Sie dann zwei Mal die ursprüngliche Summe

z. B. 12 x 8, zunächst multiplizieren Sie mit 10, also 10 x 8 =80
Dann addieren Sie zwei Mal die Originalsumme 80 + (2 x 8) = 80 +16 =96

• Wenn der Würfel eine 9 zeigt, multiplizieren Sie zunächst mit 10, und ziehen Sie von diesem Ergebnis einfach ein Mal die Originalsumme ab

z. B. 9 x 4, multiplizieren Sie erst mit 10, also 10 x 4 =40 Dann ziehen Sie ein Mal die Originalsumme ab 40 – (1×4) =40-4 = 36

 

 

 

 

Top Tipps DE 3

Möglichkeiten zum Stückeln nutzen

Teilen Sie die Zahlen in einfach zu berechnende Einzelzeile auf (stückeln)

z. B. wenn Sie drei Würfel werfen und folgendes Ergebnis erhalten: 4, 7, 8

Multiplizieren Sie zunächst zwei der Zahlen 7 x 8 = 56, bevor Sie das Ergebnis mit der 4 multiplizieren

Um 56 x 4 zu lösen, zerlegen Sie 56 erstmal zu 50+6, und dann multiplizieren Sie beide Zahlen mit 4, bevor Sie die Ergebnisse wieder zusammenfügen

Sie haben dann also 50 x 4 (=200) plus 6 x 4 (=24)

Das Endergebnis ist somit 200 + 24 = 224

Einfache Kombinationen

o Gerade Nummern und Zahlen der 5er-Reihe – Wenn Sie eine 5 erwürfeln, versuchen Sie diese zunächst mit einer geraden Zahl (so Sie eine haben) zu multiplizieren, damit Sie eine gerade Zahl mit einer Null am Schluss erhalten

· z. B. wenn Sie drei Würfel werfen und folgendes Ergebnis erhalten – 8, 7, 5

Multiplizieren Sie zunächst die gerade Zahl mit 5: 8 x 5 = 40

40 ist das gleiche wie 4 x 10

Sie haben dann noch 4 x 7 = 28 und dann multiplizieren Sie das mit 10 (fügen Sie einfach eine Null ans Ende) 28 x 10 = 280

o Multiplizieren Sie die Würfel möglichst so, dass Ihnen bekannte Reihen verwendet werden können

· z.B. wenn Sie mit vier Würfeln folgende Zahlen erwürfeln – 2, 4, 6, 3

Multiplizieren Sie zunächst 2 x 6 =12 und dann fügen Sie 3 x 4 = 12 hinzu

Dann können Sie 12 x 12 = 144 ausrechnen

o Auf-oder abrunden

o Wenn Sie eine 9 erwürfeln, multiplizieren Sie diese zunächst mit 10 und ziehen 1 (mal die Originalsumme) am Ende ab,

•z. B. falls Sie drei Würfel werfen und folgendes Ergebnis erhalten – 12, 4, 9

Multiplizieren Sie zunächst 12 x 4 = 48, dann multiplizieren Sie das Ergebnis mit 10, also 48 x 10 = 480

Ziehen Sie von dem Ergebnis 1 x 48 ab

Daraus ergibt sich 480 – 48 = 432

Das hilft Ihnen wirklich beim Kopfrechnen – und Sie üben dabei nicht nur Multiplizieren, sondern zugleich Subtraktion!

o Wenn Sie eine 11 erwürfeln, multiplizieren Sie diese mit 10 und fügen Sie ein (mal die Originalsumme) zu dem Ergebnis hinzu

•z. B. wenn Sie mit drei Würfeln folgendes Ergebnis erhalten 6, 7, 11

Multiplizieren Sie zunächst 6 x 7 = 42

Dann nehmen Sie das Ergebnis mal 10: 42 x 10 = 420

Schließlich addieren Sie 42 x 1

= 420 + 42 = 462

Bei dieser Rechnung haben Sie zugleich Multiplikation und Addition angewendet – großartig! 

o Schaffen Sie “rund-bare” Zahlen – Wenn Sie mehr als zwei Würfel werfen, können Sie die zwei Würfel zusammen multiplizieren und dann Ihre Erste Antwort mit dem letzten Würfel multiplizieren

•z.B. wenn Sie mit drei Würfeln folgende Zahlen würfeln: 11, 6, 9

Multiplizieren Sie zunächst 9 x 11 = 99

Dann runden Sie auf 100 auf (indem Sie 1 hinzuzählen), bevor Sie die Zahl mit dem letzten Würfel multiplizieren

z.B.- 6 x 100 = 600

Schließlich ziehen Sie 1 x den letzten Würfel von Ihrer Aufgabe ab

600 – (6 x 1) = 594

Das kann man auch mit viel größeren Nummern so machen, wenn Sie noch mehr Würfel werfen, sich Rechnungen wie 108 x 99 ergeben, was aufgerundet 10.800 ergibt, dann müssen Sie lediglich im Kopf behalten, einmal 108 wieder abzuziehen (denn Sie haben das ja nur 99 mal und nicht 100 mal). Das Ergebnis ist somit 10.692 (10.800 – 108), keine einfache Rechnung, aber viel einfacher als würden Sie die Multiplikation im Kopf durchführen!

 

Halbieren und verdoppeln

Wenn Sie eine ungerade Zahl entweder als einen der Würfel oder als Multiplikator des Würfels haben, können Sie auch die Halbieren-und-Verdoppeln-Technik benutzen

•z. B. wenn Sie vier Würfel werfen und folgendes Ergebnis bekommen – 8, 7, 6, 3 – multiplizieren Sie 8 x 6 = 48 und 7 x 3 = 21, somit bleibt Ihnen 48 x 21

Now Das sieht zunächst wie eine sehr schwierige Rechnung aus, Ziel ist also, die Zahlen zu einfacheren Teilsummen zu reduzieren. Wir halbieren also die gerade Zahl, so weit wir können, während wir die andere Zahl verdoppeln. Und zwar beispielsweise so:

48 x 21 = 24 x 42 = 12 x 84 = 6 x 168 = 3 x 336 ergeben dann schließlich = 1008

z.B. wenn Sie drei Würfel werfen – 4, 8, 12 – multiplizieren Sie zunächst 8 x 4 = 32, somit bleibt Ihnen 32 x 12

Dann verwenden Sie einige der anderen Tipps, und schon wird es weit weniger kompliziert; Sie können aber auch einfach die Halbieren-und-Verdoppeln-Technik wie folgt verwenden:


32 x 12 = 64 x 6 = 128 x 3 = 384

Sie können es alternativ auch folgendermaßen machen:

32 x 12 = 16 x 24 = 8 x 48 = 4 x 96 = 2 x 192 = 384

 

Multiplizieren mit 11

Es gibt einen einfachen Weg, größere Zahlen mit 11 zu multiplizieren. Wir mögen diesen Weg nicht sonderlich, da es eher ein Trick ist als eine Rechenmethode, aber wir verraten sie trotzdem.

Nehmen Sie den Multiplikator und sortieren Sie die beiden Zahlen aus, dann addieren Sie die beiden zusammen und stecken dann die Summe der beiden zwischen die Originalzahlen – folgendes Beispiel soll das illustrieren:-

· z.B. 54 x 11

Zunächst zerlegen Sie die 54 in 5 und 4

Dann addieren Sie die 5 und die 4 zusammen und erhalten 9

Schließlich fügen Sie die neue Zahl zwischen die beiden Ursprungszahlen, und das endgültige Ergebnis lautet 594

· e.g. 96 x 11

Teilen Sie die 96 in 9 und 6

Addieren Sie 9 und 6, Sie erhalten 15

Fügen Sie die das Ergebnis zwischen die Originalzahlen, da wir eine Zahl einfügen, die größer als 9 ist, wird die 1 von der 10 der ersten Zahl angehängt, die 9 und die 5 werden zwischen die Originalzahlen gesetzt

10(9+1)56 = 1056

• Überprüfen Sie die Methode einfach mit einem anderen Beispiel:-

88 x 11 wäre 8 und 8, und die Summe aus 8 + 8 ergibt 16,

Addieren Sie die 1 zur ersten 8, und legen Sie die 6 dazwischen, das ergibt

9(8+1)68 = 968

Großartig – Sie haben es raus!
 

 

Top Tipps DE 4

Sprechen Sie es laut aus!

Der beste Weg, schnell die Multiplikation zu erlernen, ist, anderen beim Rechnen zuzuhören!

Also ………. wenn Sie jemandem dabei helfen wollen, mit Zahlen sicherer umzugehen, rechnen Sie selbst nicht im Kopf, sondern sprechen Sie Ihre Rechnungen laut aus – sagen Sie den anderen Spielern, welchen der oben genannten Tipps Sie bei der Multiplikation der Würfel anwenden – Stückeln, Aufrunden, leichtere Kombinationen zuerst, etc.

Unserer Erfahrung nach ist dies die beste Methode, Kindern das Multiplizieren rasch beizubringen – indem Sie verbalisieren, wie Sie selbst die Tipps anwenden und zu dem richtigen Ergebnis kommen, fällt es Ihren Kindern leichter, wenn sie selbst an der Reihe sind!

Am Anfang mag einem das ein bisschen seltsam vorkommen, da wir alle daran gewöhnt sind, Kopfrechnen still auszuführen, aber es funktioniert wirklich!